Estriche2020-08-19T13:49:44+00:00

[Keyword] – RN Estrich GmbH!

Zuverlässig Motiviert Zertifiziert

 

Jetzt hier anfragen!

Ihr Spezialist für Estriche

Hier sind Sie garnau richtig wenn Sie nach [Keyword] suchen. Wir sind ein moderner Fachbetrieb, auf den Sie sich verlassen können! Als Experten im Estrichbau bieten wir Ihnen neben einer fachmännischen Beratung ein breites Spektrum an Dienstleistungen an.

Wir begleiten Sie kompetent und zuverlässig von der Auswahl des geeigneten Materials bis zur Pflege. Höchste Präzision und Gewissenhaftigkeit sind bei unserer Arbeit maßgebende Grundsätze, die wir stets einhalten!

Unsere Firma besteht aus erfahrenen Fachkräften, die Sie immer nach bestem Wissen und Gewissen beraten und Ihnen kostengünstige Lösungen anbieten.

Leistungen im Estrichbau:

Ihre Vorteile auf einen Blick

Eine kleine Auswahl unserer Arbeiten

So einfach buchen Sie uns:

Folgende Leistungen bieten wir Ihnen als professioneller Handwerksbetrieb an:

  • Estrich
  • Estrichbau
  • Estrichleger
  • Zementestrich
  • Fließestrich
  • Anhydritestrich
  • Industrieestrich
  • Calciumsulfatestriche (CA)
  • Sichtbeton
  • Sichtestrich
  • Design-Estriche
  • Fugenlose Böden
  • Fugenlose Bäder
  • Betonoptik
  • Bodenbeschichtung
  • Kunstharzbeschichtungen

Jetzt unverbindlich anfragen!

Hier Foto Ihres Objekts hochladen:

1. Diese Seite wird zur Sicherheit mit SSL-TLS übertragen und kann von Dritten nicht gelesen werden.
2. Zur Beantwortung Ihrer Nachricht per E-Mail, speichern wir Ihre Daten. Für andere Zwecke werden die Daten nicht verwendet und auch nicht an Dritte weitergeleitet. Sie können die Speicherung unter der im Impressum eingetragenen E-Mail Adresse jederzeit widerrufen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Wir sind zertifiziert!

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen per Email oder Telefon.
Möglicherweise finden Sie die Antwort auf Ihre Frage
aber auch in der FAQ Section.

Was kostet ein Estrich?2020-09-19T04:15:07+00:00

Was kostet ein Estrich?
Was kostet ein Zementestrich?
Was kostet ein Anhydritestrich?
Was kostet ein Calciumsulfatestrich?

Das lässt sich leider nicht pauschal beantworten, da die Voraussetzungen vor Ort unterschiedlich sind. Hier unterscheiden sich Altbau und Neubau, unterschiedliche Aufbauhöhen und Tragfähigkeit, unterschiedliche Örtlichkeiten, Zugänglichkeit der Baustelle, Stockwerk, Fußbodenheizung ja oder nein, und so weiter.
Gerne unterbreiten wir Ihnen unverbindlich ein Angebot.
Liegen Ihnen Baupläne vor? Dann bitte mitschicken.

Kontakt: info@rnestrich.de

Wie hoch ist die Aufbauhöhe bei einem Estrich?2020-09-19T04:15:12+00:00

Das kommt auch wieder auf die Vorgaben an. Wie ist die Tragfähigkeit der Decke? Soll eine Fußbodenheizung eingelegt werden? Welche Belastungen soll der Estrich aushalten? Genauere Angaben sind hier meist in den Bauplänen vorhanden.

Weitere Informationen unter: info@rnestrich.de

Welche Produkte verwenden Sie?2020-09-19T04:15:18+00:00
  • Isover EPS Trittschalldämmung
  • KLB – Epoxiharz
  • MC Bauchemie
  • Bachl – Trittschall und Wärmedämmung
  • Katja – Abdichtung
  • Migura – Fugenprofil
  • Emco – Fußabstreifer
  • Brillux – 2K Mineralico, Floortec Epoxi Härter

Weitere Informationen unter: info@rnestrich.de

Wie lange dauert es bis ein Estrich getrocknet ist und wann kann man Diesen wieder belasten?2020-09-19T04:15:24+00:00

Hier spielen auch mehrere Faktoren eine Rolle. Wie zum Beispiel die Dicke der Estrichschicht, die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit. Außerdem gibt es unterschiedliche Estricharten mit unterschiedlichen Einsatzzwecken. Wenn es mal schneller gehen soll, arbeiten wir mit einem Beschleuniger, z.B. Glass AG Glass Rapid, der die Trocknungszeit verkürzt. Schnellestrich kann bereits nach ca. 3 Tagen bearbeitet werden. Epoxidharz sogar bereits nach 12 Stunden ohne Restfeuchte.

Weitere Informationen unter: info@rnestrich.de

Welche Estricharten gibt es?2020-09-19T04:14:47+00:00

Zementestrich: Der Zementestrich besteht aus Sand, Zement, Bindemittel (z. B. Fabrikat: Chemotechnik) und Wasser und ist geeignet für den Innenbereich, Außenbereich und Sanitär.
Er hat eine kurze Trocknungszeit.

Anhydritestrich: Der Anhydritestrich kann etwa zwei Tage nach dem Einbau begangen und frühestens nach fünf Tagen geringfügig belastet werden. Er darf keiner dauerhaften Feuchtigkeitsbelastung ausgesetzt werden, daher eignet sich dieser Estrich besonders für Trockenbereiche in einem Gebäude. Gegenüber Zementestrich besitzt der Anhydritestrich eine geringere Festigkeit und darf entsprechend weniger stark belastet werden.

Calciumsulfatestrich: Der Calciumsulfatestrich hat eine kürzere Trocknungszeit und ist durch seine bessere Wärmeleitfähigkeit sehr gut für Fußbodenheizungen geeignet.

Kunstharzestrich: Der Kunstharzestrich ist unempfindlich gegen Feuchtigkeit

Verbundestrich: Ein Verbundestrich verbindet sich mit dem Tragbeton.

Trennschicht-Estrich: Der Trennschicht-Estrich ist ein Estrich auf Trennlage. Eine dünne Lage trennt den Estrich vom tragenden Untergrund.

Schwimmender-Estrich: Der schwimmende Estrich kommt häufig im Wohnungsbau und beim Bau von Büro- und Verwaltungsgebäuden zum Einsatz, denn schwimmender Estrich verbessert die Trittschall- und Wärmedämmung der Böden. Der Estrich hat keine direkte Verbindung zu den umliegenden Bauteilen wie Wänden, Rohren und Untergrund. Er wird auf Dämmschicht verlegt und ein elastischer Randstreifen aus Dämmmaterial verhindert die Berührung mit den Wänden und aufgehende Bauteile. Rohre werden mit Dämmmaterial verkleidet bevor der Estrich aufgebracht wird. Der Estrich schwimmt bedeutet also, dass die Estrichplatte in alle Richtungen beweglich verlegt ist.

Heizestrich: Ein Heizestrich liegt auf einer Dämmschicht und ist für Fußbodenheizung ausgelegt

Fließestrich: Ein Fließestrich nivelliert sich selbst.

Trockenestrich: Ein Trockenestrich besteht aus fertigen Platten, welche miteinander verklebt und verschraubt werden. Er wird oft in Altbauten verwendet.

Weitere Informationen unter: info@rnestrich.de

Welcher Fußbodenbelag eignet sich am Besten für eine Fußbodenheizung?2020-09-19T04:15:29+00:00

Polierte Estrichböden und moderner Sichtestrich eignen sich am Besten, weil diese eine hohe Wärmleitfähigkeit besitzen.

Weitere Informationen unter: info@rnestrich.de

Innerhalb welchem Zeitraum kann man einen Estrich verlegen?2020-09-19T04:15:35+00:00

Estrich kann durchgehend verlegt werden. Allerdings müssen die Witterungstemperaturen berücksichtigt werden.

Weitere Informationen unter: info@rnestrich.de

Das sagen unsere Kunden:

Ist eine sehr gute Firma! Bei uns hat alles gepasst. Vielen Dank!
Manuel Roth

Super Service, schnelle Antwort und pünktlich ausgeführt super Estrich

Danilo Heckelt

1A Qualität.Haben Top Böden bekommen. Sehr zuverlässige Mitarbeiter und Chef. Schnelle und einwandfreie Arbeit. Super Preis-Leistungs-Verhältnis. Vielen Dank.
Sehr zu Empfehlen !!!

Cani

Informationen über die verschiedenen Estricharten

Zementestrich

Der Zementestrich ist wohl der bekannteste Estrich in Deutschland.Der bekannteste Estrich ist der nach DIN EN 13 813 als CT. Zementestrich ist sehr beständig gegenüber Feuchtigkeit und dafür auch in Nassräumen einsetzbar. Aber natürlich erst, wenn er vollständig ausgehärtet ist. Der wohl größte Nachteil des Zementestrich ist sein Verhalten beim Aushärten.

Durch den Trocknungsprozess verliert der Zementestrich sehr viel Feuchtigkeit und zieht sich dadurch natürlich zusammen. Durch diesen Vorgang können Risse entstehen, die sich bei größeren Flächen sehr negativ auswirken können. Da der Schrumpfungsprozess teilweise immens ausfallen kann, ist die Bearbeitungsfläche zu begrenzen. Laut diverser Aussagen ist hier eine maximale Fläche von etwa 40 Quadratmetern anzuraten.

Einsatzgebiete von Zementestrich

Zementestrich kann in den verschiedensten Umgebungen eingebaut werden – egal ob innen oder außen. Zu den beliebtesten Einsatzgebieten zählen dabei:

  • Bäder
  • Duschen
  • Garagen
  • etc.

Vorteile von Zementestrich:

  • Einsatz in Nassräumen möglich
  • hohe Frostbeständigkeit (inkl. Zusätze)
  • feuchtigkeitsbeständig
  • beständig gegen hohe Lasten – sofern ausreichend dimensioniert

Nachteile von Zementestrich:

  • wenn Zementestrich einseitig trocknet, kann sich die Fläche wölben
  • sehr hohe Trocknungszeiten
  • Rissgefahr durch hohen Schwund
  • längere Wartezeit

Calciumsulfatestrich (CA)

Als Calciumsulfatestriche (CA) werden Estriche bezeichnet, deren Bindemittel aus Calciumsulfathalbhydrat und/oder aus wasserfreiem Calciumsulfat (sogenannter Anhydrit) besteht. Mit Wasser reagierend entsteht Calciumsulfatdihydrat (Gips). Calciumsulfatestriche werden nach DIN EN 13813 mit CA gekennzeichnet und umgangssprachlich häufig als Anhydritestrich bezeichnet.

Aufgrund des geringen Schwindverhaltens weisen CA nicht das für CT übliche Schüsseln bzw. spätere Randabsenkungen auf und können großflächig mit geringem Fugenanteil verlegt werden. Sie werden als konventionell zu verarbeitender Estrich oder als Fließestrich eingebaut, sind früh begehbar und belastbar und relativ unempfindlich gegen Zugluft.

CA sind nicht wasserbeständig und dürfen keiner andauernden Durchfeuchtung ausgesetzt werden. Sie sind deshalb nicht für den Einsatz in gewerblichen Nassräumen (Gefälle, Abfluss) oder für Außenanwendung geeignet. In häuslichen Feuchträumen (z.B. Bad) werden sie durch eine Verbundabdichtung geschützt.

Bei späterer Durchfeuchtung ist ein höheres Schimmelrisiko als bei Zement- oder Gußasphaltestrich zu erwarten.

Vor Belagsverlegung, bzw. Voranstrich muss der CA auf eine Restfeuchte von 0,5 %, als Heizestrich auf 0,3 % heruntertrocknen. Die Restfeuchte wird mit einem CM-Messgerät ermittelt.

Calciumsulfatestriche werden ausschließlich im Innenausbau eingesetzt. Sie sind im Hochbau und hier insbesondere für großflächeige Verlegungen, z.B. auf Systemböden, und Heizestriche besonders geeignet. Calciumsulfatestriche haben Vorteile in Ergonomie und erreichen im eingebauten Zustand hohe Festigkeiten.

Anhydritestrich (CA)

Calciumsulfatestriche sind Estriche, deren Bindmittel hauptsächlich aus Calciumsulfat bestehen. Weiterhin unterscheidet man bei Calciumsulfatestrichen zwischen konventionell hergestellten Calciumsulfatestrichen (Kurzbezeichnung CA; z.B. auch Anydrit-Estriche) und Calciumsulfatfließestrichen (Kurzbezeichnung CAF). Letztere werden in einer fließfähigen Konsistenz eingebaut während konventionell hergestellte Calciumsulfatestriche erdfeucht bis plastisch verarbeitet werden.

Anwendungsbereich:

Calciumsulfatestriche werden ausschließlich im Innenausbau eingesetzt. Sie sind im Hochbau und hier insbesondere für großflächeige Verlegungen, z.B. auf Systemböden, und Heizestriche besonders geeignet. Calciumsulfatestriche haben Vorteile in Ergonomie und erreichen im eingebauten Zustand hohe Festigkeiten.

Verarbeitung:

Nach DIN 18560-1 und den allgemein anerkannten Regeln der Technik sollen Calciumsulfatestriche ungehindert austrockenen können und dürfen nicht einer dauernden Feuchtigkeitsbeanspruchung ausgesetzt werden.

Sichtestrich

Sichtestrich oder auch Estrich mit geschliffener Oberfläche genannt ist ein Estrich der ohne weiteren Bodenbelag als Fußboden dient. Hierzu wird je nach gewünschter Oberfläche der Estrich eingefärbt und oder mit besonderen Zuschlagstoffen hergestellt. Der abgebundene Estrich wird ähnlich Terrazzo geschliffen oder zumindest angeschliffen. Beim Schleifen kann durch eine sogenannte Vergütung mit Natriumsilicaten durch Verkieselung eine dichtere Oberfläche hergestellt werden. Zum Schutz vor Flecken im Boden werden auch im Rahmen der laufenden Bodenpflege verschiedene Vergütungs- und Imprägnierungsverfahren eingesetzt.

Sichtestrich eignet sich vor allem für Wohn- und Büroräume, aber auch für Terrassen und andere Freiflächen (siehe unsere Bildergalerie). Aufgrund der sichtbar bleibenden Oberfläche und Schwierigkeiten bei nachträglicher Beseitigung von Oberflächenmängeln ist der Estrich besonders sorgfältig zu planen (etwa durch Anlage von Dehnfugen zur Vorbeugung unkontrollierter Risse) und einzubauen.

Industrieestrich

Estrichböden mit Hartstoffeinstreuung bzw. Hartstoffschicht werden fast ausschließlich in Industriegebäuden und Gewerbebetrieben eingebaut. Die Oberfläche ist direkt nutzbar und für sehr hohe Belastungen geeignet. Die verschiedenen Pigmentierungen der Hartstoffe verleihen den Industrieböden unterschiedliche Farbtöne.

Zu unseren Estricharbeiten gehört zusätzlich:

  • Estrichbaustoffe
    Feuchtigkeitssperren, Trennlagen, PE-Schäume, Profile
  • Isolierungen
    Trittschall-, Wärme- und Ausgleichsdämmungen
  • Bodenabdichtungen
    Dampfsperre
Nach oben